Behördenfahrzeuge

Bei Schiffen, die durch die öffentliche Hand betrieben werden, liegt das Augenmerk meist auf der Funktionalität, der Zweckmäßigkeit und der einfachen Handhabung von technisch komplexen Systemen.

Schiffstechnik Buchloh hat seit Bestehen viele öffentliche Auftraggeber bei der Beschaffung von neuen Fahrzeugen betreut oder war selbst Auftragnehmer der öffentlichen Hand. Die gefundenen Lösungen wurden stets in enger Abstimmung mit den Auftraggebern erarbeitet und haben so stets für optimal und vielfältig einsetzbare Fahrzeuge gesorgt.

Die von Schiffstechnik Buchloh entwickelten Schiffe für Behörden reichen von Arbeitsprahm, über Arbeitsschiffe bis hin zu schnellen Einsatzschiffen.

HLB Panima 1

Für die Feuerwehren in Baden Württemberg, Hessen und Rheinlandpfalz führen wir die Bauaufsicht über vier Hilfeleistungslöschboote, die mit Bootsführerschein auch von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr geführt werden dürfen. Die Aluminium Boote verfügen über einen Jetantrieb und zeichnen sich durch sehr hohe Geschwindigkeit und einfache Handhabung aus. Sie sind nicht nur für Löscheinsätze, sondern auch für Rettungseinsätze aller Art auf Rhein und Main konzipiert. Fahrten bei Nacht oder Fahrten in eine explosionsgefährdete Umgebung gehören selbstverständlich dazu. Das erste Boot, die „Panima 1“ ist in Karlsruhe in Betrieb genommen.

 

Hier finden sie das aktuellste Video:

http://www.stadtfeuerwehrverband-karlsruhe.de/cms/aktuelles/338-erste-testfahrten-der-pamina-1-auf-dem-rhein.html